Die Idee

Der gemeinnützige Verein „Religion und mehr e.V.“ ist Träger dieses Projektes „Come in“. In diesen Räumlichkeiten in der Innenstadt von Biberach (Hindenburgstrasse / Ecke Karpfengasse) werden möglichst viele religiös und kulturell interessanten Bücher und Schriften aus dem muslimischen und christlichen Bereich in verschiedenen Sprachen (angepasst an die Flüchtlingsursprungsorte) angeboten. Gleichzeitig ist durch das Internet eine Suche nach bestimmten Schriften möglich. Wir arbeiten mit einer Buchhandlung in der Stadt Ochsenhausen zusammen, mit der Lesebar, Schloss Straße 8/2. Als 2. Bereich in diesem „Come In“ ist eine interreligiöse Gebetsecke eingerichtet. Ein großer Kerzenständer (bekannt aus der Orthodoxie) ermöglicht es, für bestimmte Anliegen eine Kerze anzuzünden. Der 3. Bereich werden interreligiöse und multireligiöse Gebetszeiten sein. Selbstgebaute Palettenmöbel bieten eine Sitzgelegenheit. Da diese Räumlichkeiten zentral in einer Fußgängerzone liegen und relativ viele Flüchtlinge im Umfeld wohnen und dem entsprechende Lokalitäten eröffnet haben (Kebab Läden, Shisha Bars, Lebensmittelläden) ist mit viel Laufkundschaft zu rechnen. Dieses Projekt ist auch als niederschwelliges Integrationsprojekt gedacht. Es vereint Religion, Kultur, Sprache und schafft so Grundlagen zur Integration. Ein Imam, ein Ordensmann und mehrere Muslime und Christen sind im Vorstand dieses Vereins. Das Projekt ist auf Weiterentwicklung ausgelegt. Ideen, Vorschläge und mehr sind ausdrücklich erwünscht.

Neue Öffnungszeiten ab sofort:

Montag bis Freitag 13 Uhr bis 18.30 Uhr
Samstag und Sonntag geschlossen
Für Schulklassen und Gruppen nach Vereinbarung.

Jeden Freitag 18:00 Uhr interreligiöse Gebete für den Frieden

Offizieller Flyer